Wir verwenden Cookies, um Ihr Shoppingerlebnis zu verbessern. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, akzeptieren Sie die Cookie-Policy. OKDatenschutz

Herzlich Willkommen im Online-Shop Ihrer Metzgerei Prosiegel!

Liebe Genießerinnen und Genießer,

jeder von uns freut sich, wenn er „Genuss“ erlebt.
Egal mit welchem der fünf Sinne.
Doch was definieren wir als Genuss?

Ist Genießen bewusstes Wahrnehmen von Sinneseindrücken die „schön“ sind oder ist Genießen ein Stück Gewohnheit und Gleichgültigkeit?

Genuss besteht aus Sinneseindrücken und erweckt in uns ein Gefühl.

Der Anblick einer schönen Frau für einen Mann oder der „Sixpack“ eines Mannes für eine Frau können ein „Genuss“ sein, genauso wie das Hören der Lieblingsmusik.

Aber auch Essen und Trinken sind extrem große Genussfaktoren.

Auch auf diesem Gebiet sind große Gegensätze möglich.

Für manche Menschen ist Essen und Trinken im „To go“ Stil ein Genuss, für Andere ein mit Liebe zubereitetes Essen im Kreis der Liebsten.

Das „Genießen“ im „To go“ Stil hinterlässt jedoch nur eine extrem kleine Befriedigung, während  ein mit Hingabe zubereitetes Mahl sehr großes Glück schenkt. Sowohl für den Koch, als auch für die Gäste.

Nahezu perfekt ist diese Freude, wenn auch noch das Wissen dazu kommt, dass alle Zutaten für dieses Essen einen optimalen Ursprung haben.

Ist die Wahrscheinlichkeit, dass Fleisch von „glücklichen Rindern“ einen höheren Genussfaktor hat, als von Rindern aus der Massentierhaltung, groß oder klein?

Wie ist der Genussfaktor, wenn tausende von Schweinen auf engstem Raum leben, mit Antibiotika und Spritzen vollgepumpt werden?

Und wie ist der Genussfaktor wenn Tiere artgerecht gehalten und gefüttert werden?

Trägt das Wissen, dass Fleisch viele hundert von km transportiert wird, zur Steigerung der Genussfreude bei?

Oder steht der Genuss im Mittelpunkt, wenn wir wissen wo das Fleisch herkommt? Genauso bei den Zutaten.

Ist die Freude größer wenn wir künstliche Aromastoffe und Geschmacksverstärker essen oder wenn wir uns über die Vielfalt natürlicher Zutaten freuen.

Ganz abgesehen vom Genuss.

Wissen wir was diese künstlichen Zutaten in unserem Körper bewirken?

 

Haben Sie sich mit dem Thema „Salz“ schon mal befasst?

Früher war Salz so teuer wie Gold. Es ist extrem wichtig, dass wir Natursalz essen

(Mehr dazu beim nächsten Mal).

 

Kennen Sie die Hintergründe zum Thema „Gentechnik“?

Wir in der Metzgerei Prosiegel verwenden seit 01. September 2012 nur noch Stein-oder Meersalz.

Wir bieten ab diesem Zeitpunkt gentechnikfrei gefüttertes Schweinefleisch an.

Wir stellen alle Wurstwaren selbst her und zwar zu 100%.

Wir geben im Jahr mehr als 10.000 Euro mehr aus um Fleisch aus der Region zu beziehen.

Wir verwenden hochwertige Gewürze mit einem hohen Anteil an ätherischen Ölen und brauchen daher keine Geschmacksverstärker und künstliche Aromen.

Durch all unser Bestreben ermöglichen wir Ihnen Genuss ohne Reue, ja Genuss mit Freude.

Besonders freue ich mich, dass wir diesen Genuss jetzt auch im neuen Online-Shop deutschlandweit verfügbar machen können.

Herzliche Grüße

Ihr Robert Prosiegel